Lieber Besucher unserer Homepage,


die Homepage-Reporter genießen ab dem 4.07.19 die Sommerferien. Die Schule startet am 15.08.19 wieder.


Wir bedanken uns sehr für das Interesse an der Homepage.


Die Verabschiedung der Viertklässler fand in der Aula statt.

Informationen zur zukünftigen Fahrrad- bzw. Rollererlaubnis an unserer Schule

Ab dem kommenden Schuljahr wird sich einiges bezüglich der Erlaubnis, mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule kommen zu dürfen, ändern.

Eine Erlaubnis, den Roller/das Fahrrad auf dem Schulgelände abstellen zu dürfen erhält nur noch, wer

  • mindestens 800 Meter Schulweg hat
  • immer einen Helm dabei hat
  • ein verkehrssicheres Fahrrad hat (bei Fahrradgenehmigung)
  • ein Schloss dabei hat.

Eine Rollererlaubnis wird ab der 2. Klasse ausgestellt.

Wer von einem Erwachsenen begleitet wird, darf ab der ersten Klasse eine Erlaubnis für Roller/Fahrrad beantragen.

Eine Fahrraderlaubnis wird ab der 3. Klasse ausgestellt.

Der Antrag kann immer in den ersten beiden Wochen zu Beginn des Schuljahres/ Schulhalbjahres gestellt werden. Während des Schuljahres werden keine Anträge angenommen.

Die Erlaubnis gilt dann für die gesamte Zeit, die das Kind auf der Schule ist, solange die Vereinbarungen eingehalten werden.

Werden eine oder mehrere Vereinbarungen nicht eingehalten, erhält das Kind eine Verwarnung, die von den Eltern unterschrieben werden muss. Nach dreimaliger Verwarnung wird die Erlaubnis zurückgenommen und das Kind darf das Fahrzeug nicht mehr auf dem Schulgelände abstellen. 

Ab sofort werden keine Parknummern mehr vergeben. Jedes Fahrzeug, das auf dem Schulgelände abgestellt werden darf, bekommt eine Markierung. Damit kann das Kind dann den Roller/das Fahrrad an den dafür vorgesehenen Ständern (und nur dort!) abstellen. Hier ist eine freie Platzwahl.

Wir weisen darauf hin, dass diese Maßnahmen dazu dienen sollen, den Schulweg für alle Kinder so sicher wie möglich zu machen. Da in unmittelbarer Nähe zu unserer Schule noch zwei weiterführende Schulen sind, ist das Verkehrsaufkommen sowohl von Fußgängern und Radfahrern als auch von sehr vielen Autofahrern so hoch und die Situation für die Kinder sehr unübersichtlich, dass wir uns dazu entschlossen haben, das Rad- und Rollerfahren nur in Ausnahmefällen zu unterstützen. 

Bitte reden Sie mit Ihrem Kind und besprechen Sie gemeinsam, wie Ihr Kind so sicher wie möglich den Schulweg bewältigen kann. 

Der Delmenhorster-Schwimmverein hat wie seit 22 Jahren zum Schulwettkampf in die Graft Therme eingeladen. Insgesamt sind wieder 11 Schulen der Einladung gefolgt. Die Schwimmhalle war aufgeheizt wie eine Sauna und voll mit Schülerinnen und Schülern, die alle möglichst gewinnen wollten.


Die besten Schwimmerinnen und Schwimmer der Bernard-Rein-Schule haben sich nach den Trainingsmonaten mit einem tollen Wettkampftag und einem guten 9. Platz belohnt.
Aus den Klassen 3 und 4 haben folgende Schülerinnen und Schüler für das Schwimmevent trainiert und alles gegeben :


Ranim, Nelly und Ecrin aus der 3/4 a, Martha, Elina und Sukeyna aus der 3/4 b, Frida, Vincent, Lenny aus der 3/4 c und Taylan, Charlotte und Julius aus der 3/4 d

 
Das habt ihr super gemacht !

Liebe Eltern,

der Kinderschutzbund in Delmenhorst bietet den Kurs "Starke Eltern - Starke Kinder" im Vormittagsbereich an.

Bei Interesse finden Sie weitere Informationen unter diesem Link oder hier.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung (Tel.: 04221 98 14 711)

Herzliche Grüße

Tanja Riedel (Schulsozialarbeiterin)


Nach einem Schuljahr mit regelmäßiger Lauf- AG und der Abnahme des Laufabzeichens im Herbst, stand nun der Laufhöhepunkt mit dem Burginsellauf an.

Es haben sich in diesem Jahr viele Schülerinnen und Schüler angemeldet, so dass wir drei Teams bilden konnten, die als Staffel laufen wollten:

Team „Girls Go“ mit Nada, Dalia, Frida, Martha und Tomma

Team „The Racer“ mit Levent, Khaled, Dennis, Achmed, Rozand

Team „Speed Run“ mit Jasmin, Nida, Nelly, Maiko, Mert, Akrema

Gemeinsam sind wir alle mit dem Fahrrad von der Schule zur Graft gefahren und haben unterwegs schon den Anfeuerungsruf „Bernard-Rein-Schule Go!“ geübt. Vor Ort haben sich dann alle mit Müsli, Obst und Saftschorle gestärkt.

Ab 12.00 Uhr waren bereits die 24 Stunden Läufer*innen unterwegs. Um 14.30 gingen dann die jeweils ersten aus jedem Team mit dem Staffelstab auf den Weg.

Am 18.06.19 wurden die Klassenspiele für die Klassenbestleistungen von den Bundesjugendspielen verteilt. Folgende Klassen haben ein Spiel gewonnen:

 

Klasse:                    Beste Teamleistung:

1/2 a                          Laufen

1/2 c                          Springen

1/2 d                          Werfen

3/4 b                          Laufen, Springen, Werfen 

 

threema 20190618 101444 173f95af9d5f7ba41

 

Text von den Homepage-Reportern

Am 6.06.2019 fand ein schönes Chorkonzert der Chorkinder der Bernard-Rein-Schule, unter der Leitung von Frau Buhr, statt. Am Morgen hatten die Schüler/innen die tollen Lieder der Chorschüler genossen. Am Nachmittag waren die Familien und Freunde der Chorkinder eingeladen.

 

Wir wünschen den Besuchern/innen unserer Homepage schöne Pfingsten!

 

Text online gestellt von Homepage-Reporter Dennis


Passend zum Schnuppertag schien die Sonne und alle neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen konnten sich auf dem schönen Schulhof unter den Kastanien versammeln. Die Schulleiterin Frau Renken begrüßte die große Runde der Eltern und Kinder, zu der auch die zukünftigen Klassenlehrerinnen Frau Duckart, Frau Frederking, Frau Lattermann und Frau Lammers gehören sowie die Förderschullehrerin Frau Robke und die Schulsozialarbeiterin Frau Riedel .
Danach gab es für die Eltern eine Informationsveranstaltung mit Frau Renken.Alle wichtigen Daten und Tipps zur Einschulung und zur Gestaltung eines guten Überganges von der Kita zur Schule wurden hier sehr bildreich vorgestellt. Alle Erstklässler und Erstklässlerinnen hatten ihre erste Schnupperstunde mit den Lehrerinnen.Es wurde gesungen, geklatscht, erzählt und natürlich auch
schon der Name aufgeschrieben. Wer konnte durfte auch bereits ein paar Zahlen oder Buchstaben aufschreiben. Alle Kinder waren sehr motiviert und wollten gar nicht aufhören.


In diesem Jahr hatten wir Glück, dass die Bundesjugendspiele ohne Regen stattfinden
konnten. Alle Schüler, Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte kamen motiviert ins Stadion und
wollten gute Leistungen und Freude am Sport sehen. Mit einer neuen Wertung für
Klassenbestleistungen war jedes einzelne Ergebnis wichtig und entscheidend. Der Förderkreis
hatte für diese Leistungen Gutscheine für ein Klassenspiel vorbereitet. Am Ende gab es ein im
Jahrgang 3/4 ein überragendes Ergebnis für die Klasse 3/4 b.
Nach dem traditionellen Warmlaufen mit einer großen Runde im Stadion, verteilten sich alle
Klassen mit den betreuenden Eltern an den Stationen zum Werfen, Springen und Sprinten. Da
die Eltern sich gut um alle Schülerinnen und Schüler gekümmert haben, konnten die
Lehrkräfte als Schiedsrichter die Weiten messen oder die Zeit nehmen.
Da der Ablauf so zügig klappte, konnten ab 11.15 bereits die ersten Busse wieder zurück zur
Schule fahren. Sofort wurde im Lehrerzimmer gezählt und gerechnet. Jeder Klassenlehrerin
hat sich über die guten Leistungen gefreut und wollte für ihre Klasse eine Top Team Wertung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok